busy

 

MediNetS


Logo: Wir für Gesundheit
Karriereportal

ELBLAND­KLINIKUM RADEBEUL

Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden

ELBLAND­KLINIKUM RADEBEUL

Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden

Fachübergreifende Schmerz- und Funktionsmedizin


Die Diagnostik und Behandlung chronischer Schmerzen und Funktionseinschränkungen (überwiegend des Bewegungssystems) erfolgt am Standort Radebeul durch das fachübergreifende Team „Schmerz & Funktion“.


Chronische und komplexe Schmerzen bestehen dann, wenn der Schmerz


  • ... an mehreren Körperstellen besteht
  • ... seit mehr als 3 Monaten anhält
  • ... ambulant von einem Haus- und/oder Facharzt mitbehandelt wurde (die Erstbehandlung die Diagnostik muss ambulant erfolgen)
  • ... durch weitere Faktoren beeinflusst wird, wie. z. B. bestimmte Begleiterkrankungen (Herz, Lunge, neurologisch, psychiatrisch)
  • ... zu anhaltenden Einschränkungen und Beeinträchtigungen in den Alltagsaktivitäten führt (Arbeitsunfähigkeit, geringe soziale Kontakte, Aufgabe von Freizeitaktivitäten o. ä.)


In einem gemeinsamen Team von erfahrenen Pflegekräften, Ärzten verschiedener Fachdisziplinen, Psychologen und Physiotherapeuten haben wir die Möglichkeit die Zusammenhänge und Gründe Ihrer Schmerzen „unter die Lupe zu nehmen“ und gemeinsam zu überlegen, welche Abklärung noch erforderlich ist. Wir besprechen mit den PatientInnen die Situation und überlegen dann gemeinsam welche Therapiemöglichkeiten bestehen. Und auch wo diese umgesetzt werden können.



 

Indikation

Wir behandeln überwiegend Patienten mit komplexen Schmerzen des Bewegungssystems, chronischen Rückenschmerzen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen sowie funktionellen Körperbeschwerden (unspezifische Schmerzen, somatoforme, funktionelle Störungen).


Die chronischen Schmerzen sollten seit mindestens 3 Monaten bestehen. Eine ambulante Diagnostik und Erstbehandlung muss durch einen Haus - und/oder Facharzt erfolgt sein. Wir benötigen deshalb für eine regelrechte Behandlung auch die erhobenen Vorbefunde.


Eine Behandlung erfolgt immer stationär – in unterschiedlichen Programmen (3 - 5 Tage) oder (5 - 8 Tage). Die Entscheidung für das am besten passende Programm wird gemeinsam zwischen PatientIn und Behandlerteam getroffen. Diese ist aber von ganz klaren Regeln abhängig, die jeweils im Einzelfall betrachtet werden müssen. Immer benötigt es dafür einen Einweisungsschein.


Ein wesentlicher Teil unseres Programmes ist die Abstimmung mit den ambulant betreuenden Ärzten. Dabei legen wir Wert auf einen Hauptansprechpartner (koordinierender Arzt).

Wir behandeln in diesem Arbeitsbereich keine akuten Schmerzen. Dafür sind die ambulanten Kollegen und die Notaufnahme zuständig.


Kontakt 
Unsere Arbeitsweise
Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt
Unser Team

 

 

MediNetS


Logo: Wir für Gesundheit
Karriereportal
Message-BOX
... OK
Schließen

 

ELBLANDKLINIKUM RADEBEUL | Heinrich-Zille-Straße 13 | 01445 Radebeul | Telefon: +49 351 833-30
Impressum | Datenschutz | Kontakt