Sektion Alterstraumatologie


Aus der steigenden Lebenserwartung und der damit verbundenen Umverteilung in der Lebenspyramide resultiert eine steigende Inzidenz von Verletzungen des muskuloskelettalen Systems im Alter. Menschen jenseits der siebten Lebensdekade sind jedoch häufig multimorbid, leiden also gleich an mehreren Krankheiten. Deshalb sollte bei dieser Patientengruppe eine gleichzeitige und abgestimmte unfallchirurgische und geriatrische Behandlung erfolgen, um die akute Behandlung nach einer Verletzung zu verbessern.


Im Bereich Alterstraumatologie werden die Patienten nach einem interdisziplinären Behandlungskonzept, in dem mehrere Berufsgruppen des Krankenhauses mitwirken, behandelt. Ziel ist es, dem älteren Patienten schnellstmöglich wieder Mobilität zu verschaffen, so dass er selbstständig in sein häusliches Umfeld entlassen werden kann. Es arbeiten Fachärzte für Unfallchirurgie und Orthopädie, Experten der Schmerzmedizin, Fachärzte für Neurologie und Geriatrie, spezialisierte Physiotherapeuten sowie unser Sozialdienst eng zusammen, um dieses Ziel zu erreichen.


Dipl.-Med. J-U. König

Leiter Alterstraumatologie Meißen


Sekretariat:

Frau Biebach
Tel.: 03521 - 743 3253
Fax: 03521 - 743 3211
Nassauweg 7, 01662 Meißen



Hr. Sehmisch-Pietzsch

Leiter Alterstraumatologie Riesa


Sekretariat:

Frau Leibundgut und Frau Seidel
Tel.: 03525 - 75 3422
Fax.: 03525 - 75 3445
Weinbergstraße 8, 01589 Riesa



ELBLANDZENTRUM für Orthopädie und Unfallchirurgie | Nassauweg 7 | 01662 Meißen | Telefon: 03521 - 743 0
Impressum | Datenschutz | Kontakt